Verkehrsunfall mit LKW - Person eingeklemmt

Datum: 07.10.19 Ort: Anzing
Uhrzeit: 16:36 Uhr Straße: Flughafentangente Ost - St 2580

Am Montagnachmittag um 16:35 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Anzing, Gelting und Markt Schwaben auf die Flughafentangente Ost zwischen die Anschlussstellen Markt Schwaben und A 94 gerufen.

In der Nähe des Wendehammers war der Lenker eines PKWs, der in Richtung Erding unterwegs war, mit seinem Fahrzeug auf die Gegenspur gekommen und mit einem Sattelzug kollidiert. Das Auto wurde dabei durch die Wucht des Aufpralls völlig deformiert und in eine angrenzende Wiese geschleudert. Der Fahrer des PKWs wurde schwer verletzt und in seinem Fahrzeug eingeklemmt.

Durch die Feuerwehren Anzing und Gelting musste er mittels hydraulischem Rettungsgerät aus dem Wrack befreit werden.

Außerdem galt es den Rettungshubschrauber Christoph 1 einzuweisen, den Brandschutz an den Unfallfahrzeugen sicherzustellen, auslaufende Betriebsstoffe zu binden bzw. aufzufangen sowie die Einsatzstelle gegen den Straßenverkehr abzusichern. Dazu musste eine Vollsperrung zwischen der AS Markt Schwaben und der Abfahrt von der A 94 errichtet werden, Für die Sperrung der Abfahrt von der Autobahn wurde die Feuerwehr Parsdorf nachalarmiert.

Aufgrund der Schwere der Verletzungen wurde durch die Staatsanwaltschaft ein unfallanalytisches Gutachten in Auftrag gegeben. Dafür – und für die spätere Bergung – musste die Unfallstelle aufgrund der fortschreitenden Dämmerung umfangreich ausgeleuchtet werden. Dabei kamen der fahrzeugeigene Lichtmast des Anzinger Hilfeleistungslöschfahrzeugs und ein Powermoon der Geltinger Einsatzkräfte zum Einsatz.

Nach Abschluss der Messmaßnahmen wurde die Straße durch die Feuerwehr von groben Trümmern gereinigt, zur Beseitigung der schweren Verschmutzung durch die ausgetretenen Betriebsstoffe wurden durch die Straßenmeisterei Umweltunternehmen mit Kehrmaschinen verständigt.

Nachdem die Sperre der FTO komplett durch Straßen- bzw. Autobahnmeisterei und Polizei übernommen werden konnte und die Bergungsmaßnahmen abgeschlossen waren, konnten die Feuerwehr Gelting gegen 22:00 Uhr die Einsatzstelle wieder verlassen.