Übung mit Rettungswagen

Am Dienstag, den 11.02.2020, fand eine besondere Übung bei der Feuerwehr Gelting statt.

Zunächst wurde unter den wachsamen Augen von Dominik Halbritter von der Freiwillige Feuerwehr Eicherloh die Personenrettung mittels CombiCarrier geübt, wie sie etwa bei Verkehrsunfällen aller Art stattfinden kann. Nur durch oftmaliges Beüben können die Handgriffe perfektioniert werden, um die Patienten schonend und sicher retten zu können.

Im Anschluss daran erfolgte eine Premiere: Der Rettungswagen "Rettung Ebersberg 71/6", stationiert in Anzing und betrieben von der MKT Krankentransport OHG, rangierte in die Fahrzeughalle der Feuerwehr Gelting. Nicht etwa aufgrund eines medizinischen Notfalls, sondern um von den neugierigen Geltinger Kameraden gründlich in Augenschein genommen zu werden. Oft schon haben die Besatzungen dieses RTWs und den Geltinger Einsatzfahrzeugen im Einsatz zusammengearbeitet, nun jedoch erfolgte eine gemeinsame Übung. Andreas Garhammer erklärte die gängigsten Geräte auf dem Wagen, mit dem auch Feuerwehrler bei der Unterstützung des Rettungsdienstes in Kontakt kommen. Dazu zählen etwa die Krankentrage, die Vakuummatratze oder der Tragestuhl.

Die freiwilligen Feuerwehreinsatzkräfte verfügen zwar über Erste-Hilfe-Kurse, über einen rettungsdienstlichen Hintergrund verfügen aber nur wenige. Daher können Kenntnisse über die Handhabung dieser Geräte erst durch solche Übungen erworben werden. So kann schließlich bei Einsätzen optimal Hand in Hand gearbeitet werden.

Vielen Dank auch auf diesem Weg für die überaus interessante, lehrreiche Übung und die großartige Gelegenheit, über den eigenen Tellerrand zu schauen!